PUR spezial Archiv
       
 
PUR spezial 1/2018 - Wunder - Der Atem Gottes



Inhalt:

Wunder geschehen
Jesus wirkte viele Wunder. Und er trug seinen Jüngern auf, im Vertrauen auf Gottes Hilfe auf Wunder zu hoffen und darum zu bitten. Täglich erfüllt Gott diese Hoffnung durch Wunder der Bekehrung und der Heilung.

Gott greift ein
Birgit Kaiser hat sich intensiv mit dem Thema Wunder beschäftigt. In ihrem Buch „Wunder passieren jeden Tag“ berichtet sie über das Eingreifen Gottes in unseren Alltag – und steht für PUR spezial Rede und Antwort.

Der Wundertäter
Der heilige Pater Pio war von Gott mit vielen Charismen begnadet. Er trug die Wundmale Jesu, hatte die Gabe der Seelenschau, der Prophetie, der Bilokation und des Heilens. Und er wirkte viele Wunder.

Weitere Beiträge:
Das 69. Heilungswunder von Lourdes
Das Verschonungswunder von TIrol
Gedanken

 

   
PUR spezial 2/2018 - Pater Pio, der Mann Gottes


Inhalt:

Wer war Pater Pio?
Wunder, Askese und Heiligkeit machen einen unscheinbaren, einfachen Mönch aus Süditalien zu einem der größten Gottesmänner des 20. Jahrhunderts.

Wunder: Wundmale
Stigmata: Wie Franziskus von Assisi empfing auch Pater Pio die Wundmale Christi an seinen Händen, Füßen und an der Brust.

Ein großer Heiliger
Hunderttausende Menschen waren dabei, als Papst Johannes Paul II. am 16. Juni 2002 Pater Pio heiligsprach. Das Ereignis wurde zu einer der größten religiösen Feiern, die Rom je erlebte. Die Verehrung des Heiligen ist ungebrochen.

Weitere Beiträge:
Erelbnisse mit Pater Pio
Die Heilung einer Papstfreundin
Pilgerfahrt zu Pater Pio

   
PUR spezial 3/2018 - "Das Werk", Die geistliche Familie der Mutter Julia



Inhalt:

Die Gründerin
Vor über 80 Jahren, am 18. Januar 1938, gründet Julia Verhaeghe, eine einfache Frau aus Geluwe, Belgien, die geistliche Familie „Das Werk“: Eine Gemeinschaft in deren Mitte die Liebe zu Christus und der Kirche steht.

Vorbild im Glauben
Im Gespräch mit PUR spezial zeigt sich em. Erzbischof Dr. Karl Braun beeindruckt von der Vorbildfunktion Mutter Julias und ihrer festen Überzeugung von der Wahrheit und Schönheit des katholischen Glaubens.

Gebete von Mutter Julia
Schöne Gebete von großer Tiefe und Hingabe hat uns die Gründerin des Werkes, Mutter Julia, hinterlassen. Besondere Verehrung schenkte sie dem göttlichen Herzen Jesu, der Gottesmutter als Sitz der Weisheit und dem Völkerapostel Paulus.

Weitere Beiträge:
Säulen der Spiritualität des "Werkes"
Eckdaten zum Werk
Kirchliche Zeugnisse für Mutter Julias Werk